Wir sanieren Ihren Brandschaden

Die Brandsanierung ist ein großes Thema. Unser Geschäftsführer Martin Witt war in den 90er Jahren freier Gutachter für die Gebäudereinigung und Brandsanierung. Über 30 Jahre Erfahrung in der Brandsanierung könnte Ihnen behilflich sein. Herr Witt hat in den 80er/90er Jahren die Hamburger Brandsanierungs GmbH in Hamburg erfolgreich geleitet und viele hundert Immobilien, welche durch Brände beschädigt wurden, saniert.

Entscheiden Sie sich für die DustlesService Brandsanierung als Generalunternehmen und Sie bekommen den Full Service aus einer Hand. Es entstehen keine weiteren Kosten und unnötige Wartezeiten für Sie. Dadurch, dass alles aus unserer Hand kommt gibt es keine Abstimmungsprobleme zwischen den unterschiedlichen Gewerken.

Architekten, Rechtsanwälte und Handwerker stehen Ihnen mit uns zusammen zur Verfügung. Wir schlichten auch bei Streitfragen zwischen Ihnen und der Versicherung. Mediatoren sind oftmals hilfreicher als die Gerichte.

Selbstverständlich verfügen wir über eine Notrufnummer, die sie 24 Tage an 365 Tagen erreichen:
Unsere Geschäftsleitung berät Sie gerne vor Ort kostenfrei über unseren Service und Dienstleistungen. Der Name und die Erfahrung zählen bei über 30 Jahren Erfahrung in der Brandsanierung!

Häufig gestellte Fragen

Welche Qualifikationen weisen Ihre Mitarbeiter auf?

Die Brandsanierer sollten aus vielen qualifizierten Handwerkern, Chemikern und Helfern bestehen. Zum Beispiel Gebäudereiniger, Maler, Tischler, Klempner, Elektriker, Chemiker für Analysen von Giftstoffen, Fliesenlegern, Gärtnern und Landschaftsbauern, Bautrockner, Architekten und Gutachtern. Die Helfer sind ein sehr wichtiger Bestandteil des Teams da sie oft als zweites nach den Gutachtern auf der Baustelle sind und erst einmal aufräumen müssen. Diese müssen Erfahrung sowie Disziplin und Fachkompetenz aufweisen. Hinter jeder Ecke kann ein Problem entstehen, sie achten auf die Mülltrennung, damit durch den Abfall auch nur der Sondermüll zu entsorgen ist, was nicht mehr getrennt werden kann oder darf und somit auch eventuell die Kosten der Entsorgung mindert. Brandschadensanierung ist kein klassischer Lehrberuf, es kommt vor allem auf die Erfahrung des Sanierungsbetriebes an. Nur mehrjährige Erfahrung sichert vertrauen und Fachkompetenz.
Ein Link, von der Vereinigung zur Förderung des Deutschen Brandschutzes e.V. http://www.ref10.vfdb.de/richtlinien/gdv-richtlinien-brandschadensanierung/
und ein weiterer Link, der VdS 2357 https://shop.vds.de/de/download/77cbd731cc82a4a856c559080dce2937/

Wie lange dauert es bis der Brandschaden beseitigt ist?

Wie lange ein Brand dauert ist von Fall zu Fall unterschiedlich, häufig wird durch den entstandenen Wasserschaden durch das Löschwasser und nach den Aufräumarbeiten sowie dem Gutachten über mehrere Wochen das Gebäude durch Bautrockner getrocknet. Hierzu ein nützlicher Link: https://www.hausjournal.net/wasserschaden-trocknung

Ein Brandschaden, der ordentlich saniert werden soll, kann mehrere Wochen bis zu vielen Monaten dauern. Abhängig von Größe des Objektes und dem Ausmaß des Brandes. Ein kleiner Küchenbrand, kann in der Regel zum Beispiel in 1-2 Wochen erledigt sein. Selbstverständlich wird ein Brandschaden von Handwerkern immer bevorzugt behandelt, als ein Auftrag von einer Renovierung, das versteht sich von selbst. Aber es wird immer schwieriger Fachpersonal zu bekommen, die eine Weiterbildung zum Brandsanierer vorweisen können. Seitdem die Hamburger Feuerkasse das Monopol der Gebäudeversicherung verloren hat, ist es scheinbar noch schlimmer geworden.

Was sind die ersten Schritte nach einem Brandschaden?

Nach dem Brand, sobald Sie Ihr Leib und Leben in Sicherheit gebracht haben, muss der Eigentümer, Vermieter, die Versicherung etc. informiert werden, damit ein Gutachter den Sachschaden begutachten und die entstandenen Schäden aufnehmen kann. Dabei sollten Sie bitte beachten den Gebäudeschaden zu trennen in Hausrat, Haftpflicht und Gebäudeversicherung. Sie als geschädigte Personen, sollten auf alle Fälle den Selbstschutz nicht vergessen und Schadensminimierung veranlassen. Die sogenannte Ersthilfe am Objekt, was bedeuten kann, dass ein Dach abgedeckt werden muss, um den Schaden durch Wettereinflüsse nicht unnötig zu vergrößern und die Gebäudeteile nicht unkontrolliert herumfliegen zu lassen, damit Passanten, andere Gebäude oder in der Nähe abgestellte Fahrzeuge nicht beschädigt werden. Sie können schon Kleidungsstücke sortieren und Reinigungsversuche starten durch Wäschereien die Qualifiziert sind. Ebenso sollten Sie persönliche Gegenstände, Ausweise, Geburt,-Heiratsurkunden und Ihren persönlichen Ordner sicherstellen. Brandsanierer sind nicht zimperlich und müssen die Kosten so gering wie möglich halten für die Versicherungen, wenn es los geht, geht es los. Nach Möglichkeit das Objekt absichern, durch einen Bauzaun oder ähnliches. Dieses können Sie alles selbst veranlassen und wird dann in der Regel von der Versicherung übernommen, wenn die Kosten Orts- und marktüblich abgerechnet werden. Achten Sie darauf, dass Sie keine Betrüger oder im Allgemeinen üblich als bezeichnete Abzockfirmen in die Hände spielen. Auch Sie können Ihren Einsatz mit einem Stundenverrechnungssatz abrechnen, es gilt allerdings die Devise immer fair bleiben! Ein nützlicher Link für Eigenleistung bei Versicherungen https://www.experto.de/praxistipps/wie-sind-bei-der-gebaeudeversicherung-eigenleistungen-abzurechnen.html

Was muss ich bei einem Brandschaden beachten?

Viele geschädigte Personen durch einen Brandschaden, haben keine Hausrats- und Haftpflichtversicherung. Dies erweist sich oft als das größte Problem. Die Gebäudeversicherung ist in Deutschland Pflicht, aber die Hausrats- und Haftpflichtversicherung nicht. Der Brandschaden ist oft in den Objekten der geringere Teil, wenn es nicht gerade ein Dachstuhlbrand ist. Aber die Feuerwehr richtet durch das Löschwasser und den Aufbruch der Türen und Tore häufig den größeren Schaden an. Es ist zwar nicht immer schön, jedoch muss die Feuerwehr das Leben von Personen und die Feuermänner schützen und deshalb kann die Feuerwehr nicht immer Rücksicht auf das private Eigentum nehmen. Somit werden in der Regel sämtliche Schäden an den Gebäudeteilen von der Versicherung übernommen. Die privaten Gegenstände, wie Sofa, Teppiche, Gardinen, die geliebte Jeans etc. nicht, denn dieses wird von der Hausrats- und Haftpflichtversicherung übernommen. Wer keine hat ist hier im Nachteil und wird dann auf den Kosten dieser Gegenstände in den meisten Fällen liegen gelassen. Wir raten allen zur Hausrats- und Haftpflichtversicherung die meist nur 80 – 200€ pro Jahr kostet für einen normalen Haushalt mit einer 2 – 3 Zimmerwohnung. Wir empfehlen Ihnen sich ausführlich von einem kompetenten Fachmann beraten zu lassen.

Hier finden Sie noch einen nützlichen Link: https://www.gev-versicherung.de/ratgeber/brandschaden-welche-versicherung-zahlt/

Wann kann ich die DustlesService GmbH erreichen?

Sie können uns in der Regel telefonisch erreichen. Unsere Geschäftszeiten für Hamburg sind Montag – Freitag 9:00 – 17:00 Uhr und für Berlin Montag – Freitag 9:00 – 16:00 Uhr.
Hamburg: 040 / 631 299-99
Berlin: 030 / 346 493-130

Per E-Mail können Sie unser Support Team 24 Stunden am Tag an 365 Tagen erreichen. Sie erhalten in der Regel eine Antwort innerhalb von 24 Stunden.

Wenn Sie eine Frage zum Reinigungsportal www.reinigungsservice-finden.de haben, rufen Sie bitte die Kostenfreie Service Nummer an: 0800/ 631 0800
Unser Service und Berater Team ist von Montag – Freitag 10:00 – 16:00 Uhr für Sie erreichbar.

Sie haben einen Brandschaden?

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf und einer unserer Mitarbeiter kümmert sich um Ihr Anliegen und berät Sie auch gerne.